"... [es] muß eine andere Welt entstehen. Eine Welt ohne Haß und Neid, ohne Ausbeutung und Knechtschaft, eine Welt des Friedens, der Freiheit und des Rechts."
Lothar Popp, Karl Artelt, 1918

Zum Thema Kieler Matrosenaufstand (Novemberrevolution 1918) finden Sie hier folgende Informationen:

  • Interview mit einem der Führer des Matrosenaufstands: Lothar Popp >>
  • Lebenslauf Lothar Popp >>
  • Erlebnisbericht des zweiten Führers des Matrosenaufstands: Karl Artelt >>
  • Lebenslauf Karl Artelt >>
  • Weitere Zeitzeugen (Riedl, Bredenbek, Preßler, Pump, Tagebuch Ingenieur Andersen, Germaniawerft, Jung, Völcker, ...) >>
  • Videofilm mit Zeitzeugen: "Kiel schreibt Geschichte - Matrosenaufstand im November 1918" >>
  • Einschätzungen der Kieler Ereignisse (Dähnhardt, Wette, ...) >>
  • Ausführliche Zeitleiste mit Dokumenten >>
  • "Virtueller Stadtrundgang" >>
  • Eine Präsentation im pdf-Format aus dem Jahre 2014 finden Sie hier: >>
  • den Vortragstext mit Illustrationen und Quellenangaben finden Sie hier: >>
  • Kommentar >>

........

Externe Informationen

Kurze zusammenfassende Darstellungen

Solche Darstellungen, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen, finden Sie z.B. auf Wikipedia, auf kiel.de von Christa Geckeler (>>) oder im "Kiel Lexikon" herausgegeben von D. Tillmann und J. Rosenplänter, Wachholtz Verlag 2011.

Wissenschaftliche Literatur

Das wichtigste Werk ist nach wie vor die akribische Doktorarbeit Dirk Dähnhardts: Revolution in Kiel - Der Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik 1918/19. Karl Wachholtz Verlag, Neumünster, 1978, ISBN 3-529-02636-0, (Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte 64)
Im wissenschaftlichen Nachlass fanden sich eine Reihe von Rezensionen seinen Arbeit. Die wichtigsten Auszüge können Sie hier betrachten oder herunterladen (pdf, 180 kB): >>
Weitere wichtige Arbeiten:
- Wolfram Wette: Gustav Noske und die Revolution in Kiel 1918. Boyens Buchverlag, Heide 2010, ISBN 978-3-8042-1322-7; erschienen als Sonderveröffentlichung der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte, herausgegeben von Jürgen Jensen, Band 64
- Rolf Fischer (Hrsg.): Revolution und Revolutionsforschung – Beiträge aus dem Kieler Initiativkreis 1918/19. Reihe: Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte (Band 67), Ludwig Verlag, Kiel 2011, ISBN 978-3-86935-059-2.

Weitere Informationen

Das virtuelle Museum des schleswig-holsteinisch-dänischen Grenzgebietes (www.vimu.info) bietet konkrete didaktische Hinweise zum Thema Revolution als pdf-Dokument: >>

Das virtuelle Museum (VIMU) bietet außerdem eine Fülle von Material zum Matrosenaufstand in Kiel: >>

Eine Ausarbeitung einer AG der Ricarda-Huch-Schule aus dem Jahr 1998 wurde auf der Webseite der sh:z veröffentlicht. Inzwischen ist sie nicht mehr zugänglich; eine Kopie finden Sie hier >>.

Im Januar 2005 veröffentlichte Matthias Klaus eine Facharbeit zum Kieler Matrosenaufstand. Besonders interessant ist seine anschauliche Schilderung der Bedingungen, die schliesslich zum Ausbruch der Revolution führten (pdf-Datei, 130 kB): >>

Zur Ausbreitung des Matrosenaufstands über ganz Deutschland siehe beispielsweise Wikipedia >>.

Zu den Folgen der November Revolution hielt der Historiker Prof. Dr. Peter Brandt 2008 einen sehr interessanten Vortrag in Kiel >>

Ihre Meinung können Sie in unserem Web Tagebuch veröffentlichen.
Was halten Sie z.B. davon, Lothar Popp und Karl Artelt in Kiel ein Denkmal zu setzen?
Oder was halten Sie von dem Vorschlag Wilhelm Achelpöhlers (Die Grünen, Münster) einen "Geschichtsort Matrosenaufstand" in Kiel aufzubauen? Zum Web-Log: Kuhl-Blog >>

Update 9.9.2014

 
  • Interview mit einem der Führer: Lothar Popp >>
  • Lebenslauf L. Popp >>
  • Erlebnisbericht des zweiten Führers: Karl Artelt >>
  • Lebenslauf K. Artelt >>
  • Weitere Zeitzeugen >>
  • Filme über die Ereignisse >>
  • Einschätzungen >>
  • Zeitleiste >>
  • Virtueller Stadtrundgang >>
  • Kommentar >>